Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Neue Führungsstrukturen und erweiterte Beratungszeiten

Neue Führungsstrukturen und erweiterte Beratungszeiten

 

Mehr Verantwortung für Christof Popp und Steffen Ulrich bei der Sparkasse.

 

Die Sparkasse Odenwaldkreis hat weitere Veränderungen in ihrer Führungsstruktur umgesetzt.  Nachdem Stefan Hallstein nach 18 Jahren als Marktbereichsleiter für die Regionen Oberzent und Gersprenztal die Führung des ImmobilienCenter übernommen hat, trägt Christof Popp nunmehr die Verantwortung für die Leitung des Privatkundengeschäftes für den gesamten Odenwaldkreis. Steffen Ulrich übernahm damit einhergehend die Leitung des BeratungsCenters der Sparkasse in Reichelsheim.

 

Christof Popp kann in seiner jetzt erweiterten Aufgabe auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurück blicken, da er schon bisher als Markbereichsleiter erfolgreich für die BeratungsCenter  Erbach, Michelstadt, Bad König und Höchst/Breuberg zuständig war. Dabei hat er sich durch seine sympathische und engagierte Art wie auch seine hohe Beratungskompetenz eine ausgeprägte Anerkennung bei Kunden wie Kollegen erworben. Dass über zwei Drittel der Odenwälder Kunde der Sparkasse sind, verdeutlicht den enormen Stellenwert dieses Kundensegments.

 

Hohe Wertschätzung, nach innen wie nach außen, genießt gleichfalls Steffen Ulrich, der seit 2007 als Leiter des BeratungsCenters der Sparkasse in Beerfelden fungiert und im Rahmen der neugeschaffenen Strukturen jetzt auch zusätzlich die gleiche Herausforderung für das BeratungsCenter Reichelsheim übernimmt. Die Leitung für die Geschäftsstellen Brensbach und Fränkisch-Crumbach wurde Björn Beilstein übertragen.

 

Die personellen Veränderungen stehen im Zusammenhang mit einer kontinuierlichen und zukunftsorientierten Weiterentwicklung des Privatkundengeschäftes der Sparkasse Odenwaldkreis, die neben permanenten Investitionen in die Beratungsqualität  auch in einer merklichen Erweiterung der Beratungszeiten sichtbar wird.

 

So stehen alle BeraterInnen der Sparkasse zwischen 8.00 und 20.00 Uhr  für individuelle, diskrete Gespräche nach Terminvereinbarung zur Verfügung. Mit dieser Neuausrichtung orientiert sich die Sparkasse an den sich wandelnden Erwartungshaltungen ihrer Kunden an mehr zeitliche und räumliche Flexibilität für persönliche Anlage- und Finanzierungsfragen.

 

Für das Mehr an Zeit für die persönliche Beratung – gerade in einem immer digitaler werdenden Zeitalter hat das Institut seine Öffnungszeiten ab 1. April entsprechend geschäftsstellenindividuell angepasst. Konkrete Öffnungszeiten für alle BeratungsCenter und Geschäftsstellen finden sich unter „sparkasse-odenwaldkreis.de/oeffnungszeiten“.

 

Darüber hinaus können die Kunden der Sparkasse ihre Bankgeschäfte via Online Banking und SparkassenApp rund um die Uhr erledigen. Und das OnlineCenter bietet im persönlichen Gespräch von 8.00 bis 20.00 Uhr die gleichen Service- und Beratungsleistungen wie jede Geschäftsstelle. Per Telefon, Chat oder Video.

 

Bildunterschrift (Foto: Matthias Volk, Sparkasse):

(v. links) Steffen Ulrich, Christof Popp und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Uwe Klauer (nicht auf dem Foto ist Björn Beilstein).