Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Globalität in der Landwirtschaft und eine Liebeserklärung ans Dorf

Globalität in der Landwirtschaft und eine Liebeserklärung ans Dorf

 

Das Sparkassen-Agrarforum mit dem Theaterstück von Richard Betz findet großen Zuspruch.

 

Bereits seit 43 Jahren lädt die Sparkasse Odenwaldkreis mit ihrem „Landwirtschaftlichen Beirat“ zum Agrarforum ein. Bisher waren die Referenten durchweg kompetente Fachredner. Mit der aktuellen Einladung erwartete die Gäste jedoch ein Experiment – nämlich ein kleines Theaterstück mit dem Titel „Total Global – ein Stück für leere Scheunen und verwaiste Ställe“ (Autorin: Michaela Bochus-Hirsch; Regie: Ann Dargies). Der Darsteller Richard Betz erzählte im vollbesetzten Veranstaltungsraum der Sparkasse von einer Geschichte, die von zwei Brüdern handelt, die sich mit dem Thema Globalisierung sowie Strukturwandel auf dem Dorf und in der Landwirtschaft auseinandersetzen müssen. Richard Betz, aufgewachsen in einem kleinen fränkischen Dorf als ältester Sohn eines Landwirts, weiß, von was er spricht. Das Stück ist eine Liebeserklärung an das Land uns seine Menschen, die gleichsam selbstbewusst nach innen wirken soll. „Denn trotz des strukturellen Wandels und der damit einhergehenden Probleme, gibt es im dörflichen Leben ein Wertebewusstsein, eine Gemeinschaft und eine Kultur des Anpackens, auf die unsere Gesellschaft überhaupt nicht verzichten kann“, so Betz. Und das kam bei den Zuschauern, die sich nach der Veranstaltung noch angeregt austauschen konnten, bestens an.

 

Bildunterschrift (Foto: Birgit Sauerwein, Sparkasse):

Der Künstler, Architekt und Zimmermann Richard Betz traf den Nerv der Zuschauer.